Startseite Smartphones Gerüchte Samsung Galaxy Note 10: Infos zu Erscheinungsdatum, Preis & Co.

Samsung Galaxy Note 10: Infos zu Erscheinungsdatum, Preis & Co.

Galaxy Note 10: Handy liegt auf Tisch, daneben eine grüne Handy
1

Gerade erst hat Samsung das Frühjahrs-Flaggschiff, das Galaxy S10 Plus, vorgestellt und schon ist das nächste Gerät in aller Munde: Das Galaxy Note 10, das im Herbst 2019 vorgestellt wird. Wir sammeln alle Infos und Gerüchte rund um die technische Ausstattung, Display, Versionen, Kamera sowie Preis und Release in diesem Artikel für Dich.

Mit der Einführung der Galaxy-Note-Reihe im Jahr 2011 hat Samsung die so genannten Phablets erfunden. Denn die Geräte zeichnen sich durch ihre enorme Größe und den praktischen S-Pen aus. Sie bestechen durch ihre erstklassige Leistung und ein edles Design. Darüber hinaus eignen sich Handys der Note-Serie besonders gut für Business-Zwecke.

Erste Bilder und Videos vom Galaxy Note 10

Update 26.06. Video zeigt mögliches Design

Der bekannte Konzept-Designer Waqar Khan hat ein Video vom Samsung Galaxy Note 10 und Note 10 Pro veröffentlicht. Seine Quelle ist der stets gut informierte XDA-Developer Max Weinbach. Im Video werden aktuellen Leaks zur Kamera-Technologie und dem 6,3 Zoll sowie 6,75 Zoll großem Infinity-O-Display mit Punch-in-Hole-Frontkamera bestätigt. Zudem ist ein schmaler Rand für den Lautsprecher zum Telefonieren zu sehen.

Update 12.06. So sieht das Handy aus

Der bekannte Twitter-Leaker Steve Hemmerstoffer aka OnLeaks hat hochauflösende Render-Bilder und ein Video des Samsung Galaxy Note 10 und Note 10 Pro geleakt. Dort werden beide Smartphones uns erstmals von allen Seiten gezeigt und geben Aufschluss über die Spezifikationen.

So kannst Du Dir das neue Samsung-Handy vorstellen:

Besonders auffällig am Design der neuen Galaxy-Note-10-Smartphones ist, dass sie der S10-Reihe mehr ähneln als je zuvor. Das Display nimmt fast die gesamte Front ein und wölbt sich, wie schon beim Vorgänger, an den Seiten über die Kanten. Neu ist die Punch-Hole-Notch der Frontkamera, die mittig sitzt und nicht am rechten oberen Rand, wie beim Galaxy S10. Sowohl das Note 10 als auch das Note 10 Pro sind mit einer einzelnen Frontkamera ausgestattet, was bedeutet, dass Samsung auf die 3D-Tiefenmessung bei der Gesichtserkennung verzichtet. Zudem sind sowohl das Galaxy Note 10 als auch das Galaxy Note 10 Pro mit einer Triple-Kamera und dem für die Reihe bekannten S-Pen ausgestattet. Dafür verzichtet Samsung bei beiden Geräten auf die 3,5mm-Kopfhörerbuchse und den unbeliebten Bixby-Button. Ein Fingerabdrucksensor ist nicht zu sehen, weil dieser sich sehr wahrscheinlichnunter dem Display befindet. Das Online-Portal Phonearena hat erste Bilder vom Samsung Galaxy Note 10 ins Netz gestellt, die zeigen, wie sie sich das Flaggschiff optisch vorstellen. Demnach sieht das Note 10 aus wie eine Mischung aus dem erst kürzlich veröffentlichten Galaxy S10 und dem Galaxy Note 9. Der Entwurf ist etwas kantiger als das S10, besitzt aber die gleichen Features wie beispielsweise die Triple-Kamera auf der Rückseite. Hinsichtlich der Displaygröße gibt es noch keine konkreten Zahlen, vermutlich handelt es sich um einen 6,3- oder 6,4-Zoll großem Bildschirm.

Samsung Galaxy Note 10 – Funktionen und Features

Update 10.07. Samsung veröffentlicht Teaser

Die Vorstellung des Herbst-Flaggschiffs rückt immer näher. In einem kleinen Teaser gibt Samsung einen Vorgeschmack auf die enorme Funktionsvielfalt des Galaxy Note 10:

Kommt das Note 10 in vier Versionen?

Eine asiatische Meldung vom 10. April geht davon aus, dass es das Galaxy Note 10 in gleich vier Versionen geben wird: Zwei Größen und diese gibt es dann jeweils als 4G- und 5G-Variante. Das kleinere Gerät solle demnach 6,28 Zoll und das größere Gerät 6,75 Zoll groß sein. Zum Vergleich: Das Vorgänger-Smartphone, das Galaxy Note 9, misst 6,4 Zoll. Unklar ist jedoch noch, in welchen Ländern Samsung die unterschiedlichen Modelle anbietet.

Technische Ausstattung

Das Herzstück des Galaxy Note 10 wird aller Voraussicht nach der Snapdragon 855, der aktuelle Top-Prozessor von Qualcomm. Zudem munkeln Experten, dass das Handy – wie auch schon das Galaxy S10 Plus – mit 1 TB internem Speicher sowie 12 GB RAM auf den Markt kommen wird. Hinsichtlich der Akkukapazität gibt es noch keine Gerüchte, aber wir gehen davon aus, dass er groß sein wird, da die Note-Modelle dafür bekannt sind.

Update 30.04.

Der bekannte Leaker Ice Universe postete kürzlich auf Twitter, dass das Galaxy Note 10 angeblich mit einer Akkukapazität von gigantischen 4.500 mAh auf dem Markt erscheinen soll. Damit wäre der Akku 500 mAh größter als beim Vorgängergerät Galaxy Note 9. Den Hinweise auf die Akkugröße lieferte ein Dokumente zur Zertifizierung der Akkus in Südkorea.

Galaxy Note 10 – Kamera

Update 23.06. Experten erwarten drei Blendenstufen

Der stets gut informierte Leaker Ice-Universe hat einen Tweet veröffentlicht, in dem er sagt, dass die Kamerablende des Samsung-Handys in drei Stufen geöffnet werden kann. Demnach kann der Nutzer zwischen f/1.5, f/1.8 und f/2.4 auswählen. Allerdings ist noch nicht bekannt, welcher Kamerasensor sich hinter der Blende verbirgt.

Erste Information in puncto Kamera hat die stets gut informierte Plattform SamMobile herausgebracht. Die Experten gehen davon aus, dass das Herbstflaggschiff die gleiche Kameraausstattung wie das Galaxy S10 Pro erhalten wird. Folglich sitzen auf der Rückseite gleich vier Kameraobjektive: Zwei 12-Megapixel-Linsen für herkömmliche Fotos und Videos mit zweifachem Zoom. Eine weitere 16-Megapixel-Linse wird für Weitwinkelaufnahmen genutzt. Daneben gibt es einen Tiefensensor für 3D-Scans, Augmented Reality sowie Gestensteuerung.

Galaxy Note 10: Rückseite vom Samsung Galaxy S10
Ob im Galaxy Note 10 die gleiche Kamera verbaut wird wie im Galaxy S10 Plus?

Auf der Vorderseite könnte wie beim Frühjahrs-Flaggschiff eine Dual-Kamera verbaut werden. Beim Galaxy S10 lösen die Linsen mit 10 und 8 Megapixeln auf und sorgen für hervorragende Selfies.

Gerüchte zum S-Pen vom Note 10

Das Besondere an den Note-Modellen von Samsung ist unter anderem der S-Pen. Das ist ein Stift, mit dem sich das Handy bedienen lässt und die Handhabung – gerade für geschäftliche Zwecke wie beispielsweise Präsentationen – noch einfacher macht. Umso gespannter sind die Samsung-Fans, welches Highlight der S-Pen beim Galaxy Note 10 mit sich bringt. Ersten Gerüchten zufolge könnte der S-Pen mit einer verbauten Kamera erscheinen. Denn Samsung hat ein Patent angemeldet, das eine Methode zeigt, eine Kamera in den S-Pen zu integrieren, die mindestens eine Linse und einen Bildsensor beinhaltet. Sie soll im Stift über einen zusätzlichen Button kontrolliert werden. Ein anderer Knopf steuert demnach den Zoom. Ob dieses Feature wirklich im Galaxy Note 10 zum Einsatz kommt, ist bislang noch nicht bestätigt.

Galaxy Note 10 – Erscheinungsdatum und Preis

Update 04.07. Samsung bestätigt Erscheinungsdatum

Samsung gab offiziell bekannt, wann das Galaxy Note 10 vorgestellt wird: Das Datum fällt – wie bereits von Kennern vermutet – auf den 07.08. Das Event wird in New York stattfinden.

Ab dem 07. August findest Du günstige Angebote für das Galaxy Note 10 auf unserer Verkaufsseite.

Update 19.06. Erscheinungsdatum möglicherweise bekannt

Bereits seit einiger Zeit kursieren immer wieder Gerüchte, dass Samsung das Galaxy Note 10 im August vorstellen wird. Nun will CNET erfahren haben, dass die Keynote des Geräts für den 7. August angesetzt ist. Diese soll im Barclay Center in New York City stattfinden, wo auch schon das Galaxy Note9 präsentiert wurde. Eine offizielle Bestätigung von Samsung liegt bislang nicht vor.

Üblicherweise stellt Samsung die Highend-Geräte im Frühjahr und Herbst eines jeden Jahres vor. Aus diesem Grund nehmen wir an, dass das Galaxy Note 10 das Herbstflaggschiff 2019 wird. Das Vorgängermodell, das Galaxy Note 9, wurde im vergangenen Jahr im August erstmals öffentlich präsentiert. Ob wir mit dem Note 10 ebenfalls schon im August rechnen können oder ob es erst später erscheint, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Konkrete Angaben zum Preis des Galaxy Note 10 gibt es noch nicht. Das Galaxy Note 9 erschien mit einem Einführungspreis von rund 1000 Euro.

Samsung-Banner

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.