Startseite News & Trends Huawei P30 (Pro): Kamera, technische Daten und Fotos

Huawei P30 (Pro): Kamera, technische Daten und Fotos

Huawei P30: Handy vor Hintergrund mit Huawei Zeichen und Schriftzug
6

Lange dauert es nicht mehr bis Huawei die neue P30-Reihe vorstellt. Bereits jetzt wird über mögliche Eigenschaften und Specs gemunkelt. Wir haben alle Informationen und Gerüchte rund um die drei Modelle Huawei P30, P30 Pro und P30 Lite in diesem Artikel für Dich zusammengefasst.

1. Huawei P30 (Pro): Größe, Design und Display

Update 14.03.

Je näher das Release-Datum rückt, desto konkreter werden die Details. Nun sind Bilder von der spektakulären Farben der Huawei P30-Reihe aufgetaucht. Vor allem die kräftige Farbe „Sunrise“ sticht heraus. Der orange Farbverlauf erinnert an einen Farbverlauf.

Update 28.02.2019

Das Technikportal WinFuture veröffentlicht auf seiner Website aktuelle Fotos vom Huawei P30 (Pro). Die Bilder zeigen ein elegantes Design mit dem bekannten bunten Farbverlauf, Wassertropfen-Notch und ein Glasgehäuse. Die Ränder des Smartphones scheinen zudem flach, entsprechend soll sich das Gerät vertikal aufstellen lassen. Eine offizielle Reaktion auf die Bilder aus dem Hause Huawei gibt es bislang noch nicht. Quelle: WinFuture.

Update 18.02.2019

Das größte der drei Modelle wird, ähnlich wie bei der Vorgänger-Reihe, das Huawei P30 Pro mit einer Displaydiagonalen von 6,5 Zoll. Mit Blick auf die Auflösung haben Experten lange spekuliert, ob die Chinesen ihrer Premiumserie dieses Mal ein QHD Bildschirm spendieren würden. Nun scheint das Geheimnis gelüftet: Ein User Agent Profile zeigt, dass die P30 Reihe ohne die schärfste Auflösung auskommen muss. Huawei hat sich wohl dazu entschieden, wieder den akkusparsamen Full-HD-Display zu verbauen. Daneben kann das P30 Pro aller Voraussicht nach auf gebogene Displayränder verweisen. Darüber hinaus trumpft die Pro-Version durch einen In-Display-Fingerabdrucksensor und eine Waterdrop-Notch. Darunter versteht man die Einkerbung am oberen Rand des Displays, die so groß wie Wassertropfen ist. Beim den Vorgänger-Modellen rund um das Huawei P20 Pro hingegen fiel die Notch deutlich größer und breiter aus. (Quelle: Giga). So könnten die neuen Modelle aussehen:

Leaks zufolge sollen das Huawei P30 Lite und das P30 einen 6-Zoll-Bildschirm besitzen, der in Full-HD+ auflöst. Zudem haben beide Geräte eine Waterdrop-Notch. Darüber hinaus soll das P30 dem neuesten Smartphone-Trend folgen und einen im Bildschirm integrierten Fingerabdrucksensor besitzen. Das P30 Lite hingegen wird den Sensor auf der Rückseite haben, um Kosten in der Produktion einzusparen und das Modell günstiger verkaufen zu können.

2. Technische Ausstattung

Angebtrieben werden die P30-Geräte von Huaweis aktuellem hauseigenen Superchip: Dem Kirin 980. Dabei handelt es sich um den ersten Prozessor, der im 7nm-Verfahren gefertigt wird. Dadurch arbeitet er noch effizienter und ist vor allem darauf ausgelegt, die KI-Performance der Huawei-Handys voranzutreiben.

Huawei P30: IFA-Bild vom Kirin 980 Chip
In der P30-Reihe kommt der Kirin 980 zum Einsatz.

Alle Details rund um den Kirin 980 findest Du in unserem Artikel Kirin 980: 7-nm-Chip mit doppelter AI-Performance.

An Bord ist außerdem EMUI 9.0, Huaweis neueste Benutzeroberfläche für Android 9 Pie. Daneben könnte – ersten Bilder nach – der Kopfhöreranschluss bei der kommenden P-Generation ein Comeback feiern, beim Vorgänger fehlt dieser.

3. Es ist offiziell: Die Quad-Kamera kommt

Update 6.03.2019 Ein leitender Angestellter Huaweis hat nun ein weiteres Ausstellungsmerkmal angekündigt: Demnach kommt das P30 Pro mit einer Periskop-Kamera mit einem starken Zoom. Allerdings ist noch nicht bekannt, welche maximale Vergrößerungsstufe das Flaggschiff bietet. Experten munkeln darüber, dass es sich um einen zehnfachen Zoom handeln könnte. Zudem kündigte der Mitarbeiter an, dass die Kamera etwas bieten werden, was es derzeit noch nicht auf dem Markt gibt. Ob damit ein mechanischer und verlustfreier Zoom gemeint ist, erfahren voraussichtlich erst am 26.03., wenn die P30-Serie offiziell vorgestellt wird.

Update 28.02.2019

Die Blogger von WinFuture haben offizielle Bilder des Huawei P30 Pro veröffentlicht. Auf den Fotos soll eine neue 10-fach-Zoom-Kamera mit ToF-Sensor zu sehen sein. Der Leica-Schriftzug unter den vertikal angeordneten Linsen deutet Blendengrößen zwischen F/1.6 und F/3.4 an, die Brennweite sollte 16-125 Millimeter betragen. Außerdem zu sehen ein Laser-Autofokus und ein Dual-LED-Blitz. Quelle: WinFuture.

Update 20.02.2019

Lange rätselte die Smartphone-Community, nun ist es offiziell bestätigt: Huaweis P30 Pro-Version erscheint diesmal mit vier Kameralinsen. Bereits in einem Interview vor einigen Wochen sprach der Präsident der Huawei Consumer Business Group Walter Ji von einer Quad-Kamera sowie von einem zehnfachen Zoom. Jetzt zeigte der Geschäftsführer Richard Yu auf der chinesischen Plattform Weibo (mehr oder weniger versehentlich) ein Foto, das die verbaute Kamera samt Linsen und Zoom erkennen lässt (Quelle: computerbild.de). Weitere technische Details bleiben aber ein Geheimnis. Ob die vierte Linse für 3D-Scans zum Einsatz kommt und AR-Features inkludiert, ist unklar. Auch über die Ausstattung des optischen Zooms weiß die Fachwelt wenig. Vermutet wird, dass letzterer von einem fünffachen auf einen zehnfachen ansteigt. Auch der Brennweitenbereich soll noch einmal größer werden als beim kürzlich vorgestellten Mate 20 Pro.

Auch die Kameraausstattung der Basis-Version kann sich sehen lassen. Leaker Evan Bass twitterte, dass in diesem Modell eine Triple-Kamera mit 40-Megapixel-Sensor und fünffach-Zoom zum Einsatz kommt. Auf der Front befindet sich eine Selfie-Kamera mit 24 Megapixeln. Zur Kameraausstattung des P30 Lite gibt es aktuell noch keine Informationen. Update 25.01. –  Huawei P30 (Pro): Neue Gerüchte über Kameradetails Jüngsten Gerüchten zufolge sollen sowohl das P30 als auch das P30 mit einem Bildsensor von Sony ausgestattet werden. Dabei soll das Huawei P30 die gleiche Triple-Kamera besitzen wie das Huawei Mate 20 Pro, also mit einem Sony IMX600-Sensor. Im Huawei P30 Pro wird eine völlig neue Kamera verbau. Die Seite GizmoChina geht davon aus, das darin ein Periskopmodul für einen hohen optischen Zoom verbaut ist. Dabei könnte es sich um einen 10-fachen Zoom handeln. Quelle: GizmoChina

4. Huawei P30 (Pro): Release und Preis

 

Update 19.02.2019

Der Termin steht fest: Huawei veröffentlicht seine P30-Serie am 26. März 2019 in Paris. Das gab das Unternehmen nun auf Twitter bekannt. Solange werden wir uns wohl noch gedulden müssen.

Wie teuer die Smartphones der nächsten P-Generation werden, bleibt abzuwarten. Es ist denkbar, dass das P30 Pro einen ähnlichen Startpreis wie das Mate 20 Pro hat und sich damit im Bereich um 1000 Euro ansiedelt. Das P30 würde demnach leicht darunter (ca. 900 Euro) liegen, während das Lite-Modell sich vermutlich zwischen 400 und 500 Euro bewegt und damit die kostengünstige Alternative ist.

Huawei Banner

Kommentare (6)

    1. Hallo Ahmet,
      dazu gibt es, wie Du im Artikel lesen kannst, noch keine genauen Informationen.
      Beste Grüße
      Dein Team von DEINHANDY.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.