Startseite Apps Alltagshilfen Wind-App: Die 3 besten kostenlosen Windprognosen im Test

Wind-App: Die 3 besten kostenlosen Windprognosen im Test

Wind-App: Frau mit Regenschirm im Wind
0

Eine Wind-App ist vor allem für Wassersportler äußerst praktisch, da sie meist nicht nur Informationen zu Wind, sondern auch zu Gezeiten, Wetterprognosen und Wellengang bereithält. Wir verraten Dir die drei besten kostenlosen Anwendungen für Android und iOS.

Segler, Kiteboarder und andere Wassersport-Fans kennen das Problem: Eine normale Wetter-App reicht oftmals nicht aus, um wichtige Infos wie die Windstärke, die Windrichtung oder die Gezeiten-Perioden herauszufinden. Umso besser, dass es in den Stores zahlreiche Anwendungen gibt, die alle Details dazu bereitstellen. Wir haben die drei besten kostenlosen Wind-Apps für Android und iOS getestet.

1. Windy.com – Die Vielfältige

Die kostenlose Anwendung Windy.com liefert Dir übersichtlich dargestellte Windprognosen für Spots auf der ganzen Welt. Öffnest Du die App, siehst Du dank einer interaktiven Windkarte auf einen Blick die aktuellen Windrichtungen an Deinem Standort. Genaue Auskünfte findest Du unten im Menü, wo Du neben den Basisdaten zahlreiche Windinformationen, ein Meteogramm, die Wellenstärke und den Luftdruck für die kommenden sieben Tage siehst. Selbstverständlich lassen sich auch die Messeinheiten individuell einstellen.

Wind-App: Windy.com – Die Vielfältige

Besonders gefallen hat uns außerdem die Live-Cam-Funktion. So kannst Du direkt in der Wind-App checken, wie es derzeit an verschiedenen Orten aussieht. Darüber hinaus ist die interaktive Karte individuell einstellbar. Dort kannst Du Dir nicht nur Windrichtungen, sondern auch Regen, Temperatur, Wolken, Wellen oder die Luftqualität in verschiedenen Einheiten anzeigen lassen. Auch Standorte von Flughäfen, Gleitschirmplätzen, Kite-/Windsurf-Plätzen und Webcams hält die Karte bereit. Etwas gestört hat uns, dass es manche Texte in der App nur auf Englisch gibt.

Vor- und Nachteile

pro

  • Interaktive Windkarte
  • Zahlreiche Informationen
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten

contra

  • Teils auf Englisch

Hier geht’s zu Deiner neuen Wind-App Windy.com:

Google Play Button
App Store Button

2. Windfinder – Die Übersichtliche

Windfinder ist eine der bekanntesten Apps für Wassersportler und hat uns vor allem aufgrund der einfachen Handhabung sehr gut gefallen. Sie liefert detaillierte Windmesswerte in Echtzeit für über 40.000 Spots weltweit. Nutzt Du die Anwendung, kommst Du direkt zu Deinen Favoriten, die Du individuell einstellst. Dort siehst Du direkt die (maximale) Windgeschwindigkeit sowie die aktuelle Temperatur. Bei den Messeinheiten kannst Du zwischen Knoten, Beaufort, km/h, m/s und mph wählen. Tippst Du auf den jeweiligen Ort, erfährst Du noch mehr: Dort gibt es in 3-Stunden-Schritten die genauen Wind-Werte, die Wetter-Prognose und die aktuellen Wellen-Stärke.

Wind-App: Screenshots Windfinder

Unter dem Menüpunkt Karte findest Du eine interaktive Karte, die Dir die Windgeschwindigkeit in kn in unterschiedlichen Farben anzeigt. Den vollen Funktionsumfang gibt es allerdings erst in der kostenpflichtigen Pro-Version. Dort erhältst Du Windalarme, Wettervorhersagen mit höherer Auflösung, Messwertkarten und mehr Funktionen für Vorhersagekarten. Gleichzeitig gibt es dort keine Werbung, die in der Standard-Version störend ist.

Vor- und Nachteile

pro

  • Einfache Bedienung
  • Interaktive Karte
  • Über 40.000 Spots

contra

  • Voller Umfang erst in Plus-Version
  • Werbung

Hier geht’s zu Deiner neuen Wind-App Windfinder:

Google Play Button
App Store Button

3. Windy.app – Die Alleskönnerin

Der Anwendung Windy.app vertrauen zahlreiche Kiteboarder, Windsurfer, Segler, Fallschirmspringer, Gleitschirmflieger und Fischer. Kein Wunder – Die von Wassersportlern entwickelte App besitzt eine Datenbank mit über 30.000 Spots. Wenn Du Windy.app öffnest, gelangst Du in ein modernes Hauptmenü, in dem Du eine Windkarte von Deinem aktuellen Standort siehst und darunter Deine favorisierten Spots auflisten kannst. Tippst Du auf einen der Orte, kommst Du zum Punkt Prognose, wo Du Daten für die kommenden drei Wochen siehst. Dort liefert die App Informationen wie Windgeschwindigkeiten, Böen, Windrichtungen, Temperatur- und Luftdruck, Wolken, Wasserstand, Wellenhöhe, Höchst- und Niedrigstände der Gezeiten sowie Gezeiten-Perioden für die nächsten Tage in 3-Stunden-Abständen.

Darüber hinaus gibt es einen integrierten Spot-Chat, wo Du Dir von Einheimischen Tipps und Informationen zu den aktuellen Bedingungen holst oder Dich zu gemeinsamen sportlichen Aktivitäten verabredest. Praktisch für Sparfüchse ist darüber hinaus, dass die App einige Rabatte für Geschäfte, die mit Wind-Sportarten zu tun haben, bereithält. Leider kannst Du den vollen Funktionsumfang der Anwendung erst in der kostenpflichtigen Pro-Version nutzen. Dort stehen Dir Funktionen wie Icon & ECMWF-Windkarten, Prognosearchive, HD-Windkarten, Offline-Modi, Windwarnungen und Windvektoren zur Verfügung.

Vor- und Nachteile

pro

  • Große Spot-Datenbank
  • Viele Informationen
  • Spot-Chat

contra

  • Voller Funktionsumfang nur in Pro-Version

Hier geht’s zu Deiner neuen Wind-App Windy.app:

Google Play Button
App Store Button

4. Fazit – Unser Testergebnis

Mit jeder hier vorgestellten App bist Du bestens bedient, wenn es darum geht, aktuelle Wind-Informationen zu erhalten. Alle Anwendungen bieten einen guten Überblick und gehen über den Funktionsumfang von normalen Wetter-Apps hinaus. Windy.com punktet vor allem mit der interaktiven Karte, die Du dank zahlreicher Einstellungsmöglichkeiten individuell auf Deine Bedürfnisse anpassen kannst. Windfinder und Windy.app überzeugen insbesondere durch die großen Spot-Datenbank, lassen sich einfach bedienen und liefern viele Details zur aktuellen Wind-Situationen.

Apple-Banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.